Max Schanz, 1895 in Dresden geboren, 1953 in Seiffen gestorben, ist durch seine Arbeit in der Lehrausbildung der Staatlichen Spielzeugfachschule Seiffen sowie als Entwerfer und Berater für die örtlichen Spielwarenhersteller bekannt. Zusammen mit seinem Kollegen Prof. Alwin Seifert prägte er wesentlich Stil und Qualität der Erzeugnisse über seine Zeit hinaus. ‚Das freie Lernen und der genaue Blick in der Natur‘ waren für ihn stete Voraussetzungen für seine Proportions- und Gestaltlehre. 2015 entstand eine Kartenedition mit Motiven aus seinem gesamten künst­le­ri­schen Schaffen. 2018 fassten zwei seiner fünf Enkel den Entschluss, ein Buch über sein Lebens­werk als Spielzeuggestalter herauszugeben. Aus dem Fundus seiner Arbeiten erscheint es 2020.

Links

 

© Büro Zahn 2020